Über den Tellerrand schauen ...

Die Naturheilkunde als sinnvolle Ergänzung zur konventionellen Medizin.

Herzlich Willkommen auf meiner Website!

Mein Name ist Maria Lepši-Fugmann, Heilpraktikerin in einer Praxis am schönen Fischtorplatz in Mainz. 

Als Patient*in stehen Sie bei mir im Mittelpunkt. Ich verfolge einen ganzheitlichen, naturwissenschaftlich orientierten Ansatz, der Erkenntnisse aus der Erfahrungsmedizin miteinschließt. Besonderen Wert lege ich darauf, dass Sie alle diagnostischen und therapeutischen Schritte nachvollziehen können. Alle Maßnahmen sollten gut begründbar, verständlich und in sich schlüssig sein.

Auf diese Weise können wir über den Tellerrand konventioneller Behandlung schauen, um einen zweiten Blick auf bereits bestehende Beschwerden zu werfen oder Möglichkeiten der Gesundheitsvorsorge abzuwägen.

Alle Befunde und Therapiepläne bekommen Sie in die Hand, auch um die Zusammenarbeit mit anderen Behandlern zu erleichtern. Transparenz ist mir wichtig und erstreckt sich ebenso auf die Kosten für Behandlung, Labordiagnostik sowie ggf. Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oder andere Präparate. Alle individuell entstehenden Kosten besprechen wir im Vorfeld.

Sorgfalt, Wissenschaftlichkeit und Klarheit sind die Leitprinzipien meiner Praxis.

„Gesundheit ist nicht alles,
aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“

- A. Schopenhauer -

 Aktuelles 
 aus der Praxis 

Jetzt neu: ISBT-Bowen Therapie®

Die ISBT-Bowen Therapie® ist eine sanfte, manuelle Therapie, die das Ziel hat, den Körper zu entspannen und in seiner Selbstregulation zu unterstützen. Durch spezielle Griffe (sog. „Moves“) setzt der Therapeut gezielt Impulse an bestimmten Punkten von Muskeln, Sehnen und Bändern. Die ISBT-Bowen Therapie® hat nichts mit „Einrenken“ oder ähnlich gearteter Manipulation zu tun und kann sogar bei vielen akuten Verletzungen oder fragiler Konstitution angewendet werden.

Typische Anwendungsbereiche sind akute oder chronische Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich von Muskeln oder Wirbelsäule. Auch systemische Erkrankungen mit Einfluss auf den Bewegungsapparat (wie etwa Multiple Sklerose oder Morbus Parkinson) können durch die ISBT-Bowen Therapie® begleitet werden (weiterführende Informationen unter https://www.isbt-deutschland.de).

Aktuell befinde ich mich noch in Ausbildung und kann Ihnen Bowen-Behandlungen daher zu einem reduzierten Stundensatz à 60 € anbieten. Eine Behandlungseinheit dauert zwischen 45 und 60 Minuten. Für den ersten Termin, der ein Vorgespräch, eine kleine Untersuchung und natürlich die Behandlung einschließt, planen Sie bitte 120 Minuten ein.

Hinweise zur Corona-Pandemie

Meine Praxis ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen weiterhin für Sie geöffnet. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung (OP-Standard oder FFP2).
Neben den für die Praxis ohnehin bestehenden Hygienemaßnahmen gelten auch bei uns die AHA-Regeln. Darüber hinaus haben wir mit der Installation einer gemäß HEPA-Klasse H12/H13 zertifizierten Filteranlage (IQAir HealthPro 100) eine weitere Maßnahme zur Senkung des Infektionsrisikos getroffen.

Bitte sehen Sie bei grippeähnlichen Symptomen oder wenn es in Ihrem persönlichen Umfeld einen bestätigten Infektionsfall mit COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) gibt, von einem Besuch der Praxis ab. Wenn Sie unter den bekannten Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 leiden (Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit, Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen und Schüttelfrost, Schnupfen, Übelkeit und Durchfall) wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Arzt oder das Gesundheitsamt. Als Heilpraktiker ist mir laut Infektionsschutzgesetz die Behandlung einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nicht gestattet.

Gern können Sie mich wegen Ihrer Beschwerden vorab telefonisch kontaktieren. Ebenso können Konsultationen, bei denen Ihre Anwesenheit in der Praxis nicht dringend erforderlich ist, per Telefon oder online stattfinden.

English-Speakers welcome!

If you would like a consultation in English, please contact me directly at info@naturheilpraxis-lepsi-fugmann.de or using our contact form.

 Meine 
 Behandlungs- 
 Schwerpunkte 

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien

Eine Lebensmittelunverträglichkeit oder -allergie kann mit ganz individuellen Symptomen einhergehen: Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen, Juckreiz, Hautrötungen, aber auch Kopfschmerzen, Fieber und anderes. Hierzulande leidet schätzungsweise ein Drittel der Bevölkerung an Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder -allergien. Die Ursachen hierfür können vielfältig sein und Beschwerde- und Krankheitsbilder wie Histaminintoleranz, Kohlenhydrat-Unverträglichkeiten, SIBO / Overgrowth-Syndrom (Dünndarmfehlbesiedlung) und Glutensensitivität bzw. Zöliakie umfassen.
Anhand einer gründlichen Anamnese und anschließender Labordiagnostik (Bluttest, Stuhlproben etc.) können wir den möglichen Ursachen nachgehen und erarbeiten einen hierauf abgestimmten Therapieplan.

Reizdarmsyndrom und Unklare Bauchbeschwerden

Unklare Bauchbeschwerden (Reizdarmsyndrom)

Beim Reizdarmsyndrom liegt eine funktionelle Störung des Darms vor. Betroffene leiden häufig an Bauchschmerzen oder -krämpfen, Blähungen, Druck- und Völlegefühl sowie Durchfall oder Verstopfung, ohne dass eine Ursache für diese Beschwerden erkennbar ist. Das Reizdarmsyndrom zählt damit zum Kreis nicht-organischer Erkrankungen, jedoch müssen für diese Diagnose alle anderen Ursachen ausgeschlossen sein. Hier geht die konventionelle Diagnostik oft nicht weit genug.
Bei nicht wenigen Patienten mit einem Reizdarm liegen bisher unbekannte Nahrungsmittelunverträglichkeiten auf Fruktose, Laktose oder Histamin vor. Aber auch Infektionen, psychische Belastungen, eine Übersensibilität des Darmnervensystems oder Ernährungsfehler können als Ursachen oder Verstärker zur Entstehung eines Reizdarms in Frage kommen.

Durch eine ausführliche Anamnese und eine spezielle Labordiagnostik erstelle ich mit Ihnen gemeinsam eine individuell auf Sie abgestimmte Therapieempfehlung.

Immunologische Fragestellungen

Infektanfälligkeit

Infekte mit erkältungsähnlichen oder grippalen Symptomen wie Husten, Schnupfen, Halsschmerzen oder auch Blasenentzündungen, die mehrmals im Jahr auftreten, deuten auf eine Infektanfälligkeit, d.h. ein geschwächtes Immunsystem hin. Dies kann zum Beispiel durch einen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen, Umweltbelastungen, Allergien, Unverträglichkeiten, Stress oder Arzneimittel, die zellschädigend wirken und die Darmflora beeinflussen, verursacht werden. Darüber hinaus können Krankheiten wie Diabetes, Schilddrüsenfunktionsstörungen, Autoimmunkrankheiten und weitere dazu führen, dass die körpereigene Abwehr geschwächt ist und Erreger dadurch leichtes Spiel haben.
Ebenso vielfältig sind daher die diagnostischen Möglichkeiten, die in unserer Praxis gezielt zum Einsatz kommen. Ursachenabhängig können Therapieansätze beispielsweise auf Mikronährstoffen und Präparaten auf pflanzlicher Basis basieren.

Rheuma

Rheumatologische Erkrankungen

In der Rheumatologie unterscheidet man mehr als 200 verschiedene Krankheitsbilder, die eines gemeinsam haben: Sie befallen das Binde- und Stützgewebe des Bewegungsapparats und können je nach Krankheitsbild auch innere Organe, wie z. B. Herz, Gefäße oder Lunge betreffen. Grundlegend wird zwischen entzündlich rheumatischen Erkrankungen und degenerativ rheumatischen Erkrankungen unterschieden.
Der naturheilkundliche Behandlungsansatz stützt sich vor allem auf die antientzündliche und immunmodulierende Wirkung ausgewählter Mikronährstoffpräparate und Phytotherapeutika (Präparate auf pflanzlicher Basis). Auch die Ernährung spielt in der Therapie eine entscheidende Rolle.

Neurodermitis

Neurodermitis / Atopisches Ekzem

Das atopische Ekzem, bekannter unter dem Namen Neurodermitis, ist ein vielschichtiges Geschehen, das sich typischerweise als in Schüben auftretende Hauterkrankung manifestiert. Die häufigsten Symptome sind Juckreiz, Schuppungen und Rötungen an Gesicht, Hals, Armen und Beinen. Auslöser und verschlimmernde Faktoren sind neben einer möglichen erblichen Veranlagung vor allem äußere Einflüsse und Umweltfaktoren, wie Allergene (z. B. Pollen, Hausstaub …) und Ernährungsweisen, aber auch eine psychische Beteiligung (v. a. Stress) kann eine Rolle spielen.
Labordiagnostisch gehen wir den möglichen Ursachen für die Beschwerden auf den Grund und entwickeln einen individuell auf Sie abgestimmten Therapieplan.

Erfahren Sie mehr über den Behandlungsablauf sowie meine Methoden bei der Diagnose sowie der Therapie.

 Ich freue mich 
 auf Sie 

Informieren Sie sich bei meinen Vorträgen zu verschiedenen naturheilkundlichen Themen.

Über den Newsletter halte ich Sie über alle anstehenden Veranstaltungen auf dem Laufenden.

Logo Naturheilpraxis Maria Lepsi-Fugmann Mainz
Logo Naturheilpraxis Maria Lepsi-Fugmann Mainz

Fischtorplatz 14 · 55116 Mainz
info@naturheilpraxis-lepsi-fugmann.de
06131 . 277 00 69

Logo BDH

Newsletter-Anmeldung

Gerne halte ich Sie über alle anstehenden Termine für Vorträge auf dem Laufenden. Melden Sie sich hierfür einfach zum Newsletter an.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.